Casting für Brettspiele

Selbstverständlich gibt es ein Casting für Brettspiele. Monat für Monat drängen sich zahlreiche Kandidaten auf, die alle nur eins wollen: einen Platz im Spieleregal zu Hause. Nicht jeder wird Kandidat und erst recht nicht schaffen es alle Kandidaten in die engere Auswahl. Wer dann hinterher den grünen Meeple bekommt und kommen darf, entscheidet sich manchmal überraschend spontan. Schließlich gibt es Brettspiele, in die man sich sofort verliebt und unbedingt haben muss.

Fremdgespielt bei anderen Menschen macht man sich dann auf verzweifelte Suche, wo man das Spiel zu einem akzeptablen Preis erwerben kann.

1941: Race to Moscow

1 bis 4   90 bis 120 Min. mehr dazu
Der Nachfolge von „Race to Rhine“ ist schon länger in der Mache. Möglicherweise erscheint 1941: Race to Moscow 2019. Dann kann man sich selber ein Bild davon machen, wie gut die Umsetzung der Operation Barbarossa gelungen ist.
Einschätzung:

Terra Mystica: Die Händler

2 bis 5   60 bis 120 Min. mehr dazu
Die zweite Erweiterung für Terra Mystcia, welches nach der Veröffentlichung von Gaja Project ein Schattendasein in vielen Regalen führt. Schiffe, Handelsflotten, neue Gebäude — es könnte interessant werden.
Einschätzung:

Peloponnesian War

1 bis 2   90 bis 120 Min. mehr dazu
Der peloponnesischer Krieg zwischen Athen und dem Peloponnesischen Bund von GMT in der Neuauflage. Selbst der Autor Mark Herman ist überrascht über die Ausstattung der Neuauflage von Peloponnesian War. Beeindruckend ist die Anleitung, die untypisch für GMT gestaltet wurde.
Einschätzung:

Agricola: Corbarius Deck

1 bis 4   60 bis 120 Min. mehr dazu
Weitere Karten für das C und D Deck von Agricola. Für Vielspieler auf jeden Fall ein Muss.
Einschätzung:

Räuber der Nordsee

2 bis 4   60 bis 120 Min. mehr dazu
Wikinger plündern bei Räuber der Nordsee ganze Landstriche. Im Prinzip ein Worker Placement, nur dass es keine Spielerfarben gibt und man sich beim einsetzen eines Arbeiters wieder einen anderen vor Brett nimmt.
Einschätzung:
Casting an der Grenze

Beim Casting bleiben immer wieder Spiele auf der Strecke. Schuld daran ist nicht nur ein knallharte Türsteher, der panisch auf das bereits übervolle Spieleregal blickt. Öfter kommt es vor, das ein Titel das nicht halten kann, was der Hype verspricht. 

Man kann nicht alle haben — meistens sind am Monatsende mehr Brettspielwünsche als Geld über. 

Einkaufen

Spiele kauft man am besten vor Ort im Fachhandel. Doch nicht immer gibt es ein passendes Angebot. Fehlende Zeit sind genau so wie günstigere Preise ein Argument für Onlineshops. Hier meine persönlichen Favoriten:

Foren

In Foren kann man sich online nicht nur über Neuheiten austauschen, sondern sich auch bei Problemen mit Spielregeln weiterhelfen. Es gibt sowohl welche von namenhaften Verlagen als auch unabhängige Foren.

Websites

Mittlerweile gibt es zahlreiche Websites rund um Brettspiele. Ein paar davon gehören zu denen, die man unbedingt kennen sollte, weil sie weit aus mehr als nur Rezension bieten.

Brettspiele sind quasi von Natur aus offline angelegt. Es gibt regelmäßige Treffen von Vereinen und privaten Veranstaltern, bei denen man in lockere Atmosphäre neue Menschen und Spiele kennen lernen kann.

Treffen

Castingliste filtern:
Menü schließen