Neu im Regal

Das Spieleregal nimmt nicht nur in den Wintertagen zu, auch wenn die Wahrscheinlichkeit höher liegt, in den dunklen Tagen mehr Brettspiele auf den Tisch zu bekommen. Manche der Neuerwerbungen warten allerdings etwas länger darauf, zum ersten Mal ausgepackt zu werden. Durch Rezension oder Partien bei anderen Mitspielern gibt es jedoch einen ersten Eindruck, was von dem Spiel oder der Erweiterung zu halten ist. Nachfolgend meine jüngsten Neuzugänge im heimischen Spieleregal.

Meeple im Spieleregal

Peloponnesian War

1 bis 2   90 bis 120 Min. mehr dazu
Der peloponnesischer Krieg zwischen Athen und dem Peloponnesischen Bund von GMT in der Neuauflage. Selbst der Autor Mark Herman ist überrascht über die Ausstattung
Einschätzung:

Lords of Waterdeep: Scoundrels of Skullport

2 bis 6   90 bis 120 Min. mehr dazu
Die Erweiterung zu Lords of Waterdeep bringt nicht nur einen sechsten Spieler mit sich, sondern zwei neue Module. Dadurch gibt es neue Quest, neue
Einschätzung:

Lords of Waterdeep

2 bis 5   90 bis 120 Min. mehr dazu
Workerplacment im AD & D Universum. Die thematisch Einbindung ist erkennbar. Viel besser jedoch ist die enorme Variabilität von Lords of Waterdeep durch zahlreiche
Einschätzung:

Urban Sprawl

2 bis 4   Min. mehr dazu
Vom Kuhdorf zur florierenden Stadt. In Urban Sprawl dreht sich dabei alles um Ansehen, Einfluss und Wohlstand. Hinter jedem neuen Gebäude steckt ein Mitspieler,
Einschätzung:

Agricola: Bubulcus Deck

1 bis 4   45 bis 90 Min. mehr dazu
120 neue Karten für Agricola für noch mehr Abwechslung. Die Karten wurde an die Neuauflage angepasst. Wie bisher gilt: Neue Karten für Ausbildung und
Einschätzung:

Einkaufen

Spiele kauft man am besten vor Ort im Fachhandel. Doch nicht immer gibt es ein passendes Angebot. Fehlende Zeit sind genau so wie günstigere Preise ein Argument für Onlineshops. Hier meine persönlichen Favoriten:

Foren

In Foren kann man sich online nicht nur über Neuheiten austauschen, sondern sich auch bei Problemen mit Spielregeln weiterhelfen. Es gibt sowohl welche von namenhaften Verlagen als auch unabhängige Foren.

Websites

Mittlerweile gibt es zahlreiche Websites rund um Brettspiele. Ein paar davon gehören zu denen, die man unbedingt kennen sollte, weil sie weit aus mehr als nur Rezension bieten.

Brettspiele sind quasi von Natur aus offline angelegt. Es gibt regelmäßige Treffen von Vereinen und privaten Veranstaltern, bei denen man in lockere Atmosphäre neue Menschen und Spiele kennen lernen kann.

Treffen

Neuanschaffungen filtern:
Menü schließen